Therapeutische Einzelsitzungen

gehen ganz mit dem jeweiligen Menschen, mit dem, was er oder sie mitbringt an Problemen, Verletzungen aber auch an Ressourcen. Wir können intensiv primärtherapeutisch arbeiten, verwenden aber auch andere Elemente  (Gespräch, Atem, Übungen…). Der Fokus liegt immer darauf, zu fühlen, was in Ihnen ist.


Es gibt auch die schamanische Einzelarbeit. Was genau gemacht wird, wird individuell besprochen.


Mit Menschen, die zum ersten mal zu mir kommen, vereinbare ich gerne 3 Sitzungen. Das ist ein kleiner Mini-Prozess, nach dem wir beide wissen, ob wir miteinander weiter arbeiten wollen, was gebraucht, ist und wie es umgesetzt werden kann.


Kosten: 60 € für 60 Min.



Die Seelenrückholung


Die Schamanen sagen, dass Seelenanteile weggehen in schwierigen und traumatischen Situtationen. Die Schamanin geht auf eine schamanische Reise, findet einen oder auch mehrere Anteile, bringt sie mit und haucht sie der Klientin / dem Klienten ein. Seelenanteile können weggehen in jedem Alter. Mit jedem Zurückkommen fühlen wir uns kompletter und heiler.

Eine Seelenrückholung ist immer eine gute Maßnahme, auch in schwierigen Fällen.

Die Seelenrückholung mache ich in Einzelarbeit in einem Paket von drei Sitzungen nah beieinander.


Kosten: insgesamt    200 €.

Termine werden individuell verabredet.



Neue Wege für die Familie, die Baby-Trauma-Arbeit


Baby-Traumaarbeit ist eine Einzelarbeit für die Familie, bei der sowohl das Baby oder das Kleinkind als auch die Eltern Raum bekommen, ihre Gefühle auszudrücken. Babys wollen ihren seelischen Schmerz, Traumatisierungen während der Schwangerschaft und der Geburt und andere Erlebnisse durch Schreien und Weinen verarbeiten. Dazu braucht die Familie therapeutische Unterstützung, denn Eltern stehen unter einem hohen Stress durch das Schreien und Weinen ihres Babys.  Diese Arbeit ermöglicht, dass alle wieder im Kontakt sind miteinander. Oft reichen 1 bis 3 Sitzungen.


Kosten: 75 € für 90 Min.


Einzelarbeit für Familien mit pubertierenden Kindern


Die Arbeit mit Pubertierenden und ihren Eltern will ebenfalls geschützte Räume schaffen für den Gefühlsausdruck aller Beteiligten, um offenen und ehrlichen Kontakt wieder möglich zu machen.

Die Pubertät ist eine Zeit, in der alte Verletzungen und Traumatisierungen, besonders aus früher Kindheit aufbrechen und heilen wollen. Wenn diese Chancen genutzt werden, schafft das Verbundenheit und Vertrauen in der Familie.

Wenn die Pubertierenden nicht mitkommen wollen, ist es auch sinnvoll, wenn die Eltern alleine kommen.


Kosten:  75 € für 90 Min.



Soforthilfe


Die „Soforthilfe“ gibt es sowohl für Familien mit schreienden Babys als auch mit Pubertierenden bei akuten Schwierigkeiten. Sie ist eine möglichst schnell vereinbarte Sitzung, wenn „es brennt“ in der Familie. Auch hier geht es darum, die Gefühle auszudrücken, sich in kompetentem Rahmen zu besprechen und zu entspannen.


Kosten:  75 € für 90 Min.